Mentale Balance

Dr. phil. Dipl.-Psych. Martina Walter und Dr. rer. medic. Dipl.- Psych. Katrin Helmbold
Dr. phil. Dipl.-Psych. Martina Walter und Dr. rer. medic. Dipl.- Psych. Katrin Helmbold
Dienstag, 25.10.2022, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Kurverwaltung Bad Mergentheim in Kooperation mit den Kitzberg-Kliniken

Mentale Balance durch achtsames Selbstmitgefühl und psychische Flexibilität

Der Oktober steht ganz im Zeichen der seelischen Gesundheit. Am 10. Oktober findet seit 1992 alljährlich der Internationale Tag der seelischen Gesundheit statt. Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit koordiniert jedes Jahr rund um diesen Gesundheitstag deutschlandweit vielfältige Aktionen und Veranstaltungen im Rahmen der „Woche der Seelischen Gesundheit“. Auch das Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness bietet im Oktober einige Informationsveranstaltungen zur seelischen Gesundheit an.

Schätzungen zufolge leidet fast jeder dritte Mensch mindestens einmal im Leben an einer behandlungsbedürftigen psychischen Erkrankung. Sie zählen zu den zweithäufigsten Ursachen für Arbeitsunfähigkeit und Frühberentung. Menschen mit psychischen Störungen holen sich aus Scham oder Angst vor Ausgrenzung oftmals keine professionelle Hilfe. Auch wenn psychische Erkrankungen seit einigen Jahren öfter in den Medien thematisiert werden und immer mehr Prominente ihre Erkrankung öffentlich machen, sind sie auch weiterhin mit einem Stigma verbunden.

Am Dienstag, 25.10.2022 organisiert das Institut für Bad Mergentheimer Kurmedizin, Gesundheitsbildung und medizinische Wellness in Kooperation mit den Kitzberg-Kliniken um 19:30 Uhr im Kurhaus – Kursaal eine Informationsveranstaltung. Dr. phil. Dipl.-Psych. Martina Walter und Dr. rer. medic. Dipl.- Psych. Katrin Helmbold sprechen über „Mentale Balance durch achtsames Selbstmitgefühl und psychische Flexibilität“.

Achtsames Selbstmitgefühl führt nachweislich zu einer verbesserten psychischen Gesundheit und ist wichtige Voraussetzung für Zufriedenheit, Wohlbefinden und mentale Balance. „Häufig können wir unseren Freunden und Bekannten mit Mitgefühl begegnen, führen aber sehr kritische Selbstgespräche. Achtsames Selbstmitgefühl hilft dabei sich selbst mit Freundlichkeit und Verständnis zu begegnen und belastende Situationen und Gefühle können so leichter bewältigt werden“, verdeutlicht Dr. Helmbold, leitende Psychologin in den Kitzberg-Kliniken und niedergelassene Psychologische Psychotherapeutin.

Oft beobachten wir, dass es immer wieder zu denselben Konflikten und Schwierigkeiten in unserem Leben kommt und fragen uns warum. „Äußerlich sind wir erwachsen, doch innerlich empfinden wir manchmal wie ein Kind und das zeigt sich auch in unserem Verhalten. Unser Verhalten ist manchmal komisch und unsere Erwartungen an andere unrealistisch“, sagt Dr. Martina Walter. Die Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt der Verhaltenstherapie und leitende Psychologin in den Kitzberg-Kliniken erklärt, wie man die gewohnten Pfade verlassen und die bekannte Dynamik durchbrechen kann, indem man lernt mehr Bewusstsein zu entwickeln, starre Muster abzulegen, psychisch flexibler zu reagieren und so Gestalter des eigenen Lebens zu werden. Die Referentinnen zeigen in ihren Vorträgen auf, was achtsames Selbstmitgefühl ausmacht, wie man zu mehr psychischer Flexibilität gelangt und stehen im Anschluss für Fragen aus dem Publikum zur Verfügung. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei.

-Änderungen vorbehalten -


Anschrift des Veranstaltungsortes

Kurhaus
Lothar-Daiker-Straße 2
97980 Bad Mergentheim
Anfahrt planen